Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Stress abbauen – 9 Tipps dich vom Stress zu befreien

Stress, jeder kennt ihn und die meisten haben ihn – nicht cool! Warum und woher er kommt ist vielfältig und oft auch selbstverständlich, zu viel Arbeit, große Verantwortung, Familie, Beziehungen und weiß der Geier was. Mit den richtigen Mitteln kann man zwar den Stress von vornherein vorbeugen und lindern aber was tun wenn er schon da ist? Stress abbauen – aber wie?

9 Tipps zum Stress abbauen:

1. Spreche mit einem Freund

Bespreche deine Probleme, Sorgen und möglichen Lösungen mit einem Freund. Oft lindern allein schon die Gespräche mit einer vertrauten Person den Stress enorm. Nur durch das reden werden die Ursachen des Stress vielleicht nicht direkt behoben aber es gibt uns das Gefühl nicht allein zu sein und dass es jemanden gibt der mich ernst nimmt. Wir können loslassen und sind mit unseren Anliegen nicht allein. 

2. Sorge für Unterhaltung/Entertainment.

Lies zum Beispiel ein gutes Buch, schaue dir mit einem Freund einen Film im Kino an, gehe in ein Konzert oder suche nach albernen Videos im Netz. Gute Unterhaltung beruhigt deine Nerven und du kannst abschalten. Wenn es dich dabei noch viel zum lachen bringt ist das eh am gesündesten, denn lachen hat sehr viele Vorteile. Aber lass ja den Schrott mit dem Fake-Lachen oder „Fake it till you make it“ Quatsch.

3. Schreibe deine Gedanken auf.

Keine Frage schreiben hat etwas magisches, die Tatsache das du deine Gedanken physisch auf Papier bringst ist ähnlich befreiend wie darüber zu reden. Notiere alles was dich belastet oder was erledigt werden muss um dir einen Überblick zu verschaffen. Auf diese Weise bringst du mehr Ordnung in deinen Kopf.

Lese dazu auch den Beitrag „Chaos im Kopf – 5 effektive Schritte deinen Kopf zu ordnen

4. Gehe ins Fitnessstudio/Mache Sport  

Bewegung steigert Ihre allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden, wodurch du jeden Tag mehr Schwung ins Leben bringst. Sport hat aber auch einige direkte Anti-Stress Vorteile. Körperliche Aktivität hilft dabei, Glückshormone auszuschütten wie z.B. Endorphine, Dopamin und Serotonin. Diese wirken direkt gegen den Stress und ein Gefühl der Entspannung tritt ein. 

5. Stress abbauen durch Meditation & Yoga 

Eine weitere effektive Methode ist das Meditieren. Suche dir einen entspannten Platz, schalte eventuell eine beruhigende Hintergrundmusik ein und konzentriere dich einfach nur auf deinen Atem. Lass deinen Gedanken ohne Gewalt freien Lauf und fahre so lange fort bis das Gefühl von Ruhe und Frieden einkehrt. Auch Yoga ist eine gute Methode, probiere es doch einfach mal aus!

6. Sex

Ja genau Sex ist eine sehr wirkungsvolle Methode um sich zu entspannen. Ich denke ich brauche dazu nicht viel zu sagen, die meisten kennen das entspannte und befriedigende Gefühl nach dem Sex (vorausgesetzt er war gut!). Auch hier wird nämlich der Stress durch den ganzen Haufen Glückshormone durch die Decke geschossen. Weg ist er. Gott sei Lob und Dank!

Keine Sorge, sollte es im Moment mit dem Sex nicht so klappen – ich habe ja insgesamt 8 Möglichkeiten aufgelistet 😉

7. Gehe raus in die Natur

Ein Spaziergang oder ein Wochenende in der Natur bewirkt wahre Wunder. Unser Geist fühlt sich in der Natur immer wohl und verbunden. Gehe Wandern, besteig einen Berg, suche nach Pilzen oder Paddel ins Meer hinaus (Nein mach das nicht). Outdoor Aktivitäten lassen dich deine Sorgen vergessen oder wenn nicht dann hilft es dir sie besser zu verarbeiten. Ich denke ein Blick auf die Natur gibt uns generell instinktiv Weisheiten ans Herz, das einfach mehr und viel größeres gibt also unsere kleinen Problemchen. 

8. Alkohol zum Stress abbauen

Alles klar, jetzt dreht er durch. Er hat Probleme. Genau, verlasse diese Seite! 

Klar, ich meine warum machen das sonst auch die ganzen Studenten. Studieren wie die kranken bis ihnen der Schädel platzt und dann am Wochenende wird gebechert bis die ganze Last und der Druck aus allen Körperöffnungen entweicht. Funktioniert doch! 

Ok Spaß beiseite.

Aber Alkohol kann unter bestimmten Voraussetzungen durchaus helfen. Es hat natürlich seinen Grund warum die Menschen nach einer anstrengenden Zeit zusammen mit ihren Freunden feiern und trinken gehen. Es ist aber mehr oder weniger die Kombination aus sozialer Aktivität und Alkohol die den Stress hierbei lindert. 

Bei gutem und gesundem Stress hat Alkohol auch alleine eine positive Wirkung, natürlich in sehr geringer Menge wohlgemerkt. Bist du z.B. einfach nur aufgrund von viel Arbeit gestresst, es dir aber grundsätzlich gut geht und du mit deinem Leben zufrieden bist, dann sollte ein Gläschen nicht schaden.

ACHTUNG

Alkohol sollte grundsätzlich nur bei guter geistiger und körperlicher Verfassung angewandt werden. Verwende es niemals als Lösung bei negativem Stress z.B. aufgrund von Depressionen, einem Streit oder wenn es dir generell nicht gut geht. Es erfordert eine gute Selbstbeherrschung und diese hat nicht jeder. Deshalb bitte nur anwenden wer kann und selbstverständlich nicht täglich.  

9. Gönne dir einen Saunagang oder Massage

Eines der besten Sachen die du machen kannst. Ist zwar meistens nicht ganz billig und wahrscheinlich nicht etwas das du täglich machen kannst aber hier und da mal ein Besuch in der Sauna oder beim Masseur wird dir gut tun.   

Versuche es aus!

Beitrag teilen!
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.